Einkanal Trennverstärker für mA / V Signale

Der DA561 wurde speziell zur Signaltrennung und Lastverstärkung in der Prozessindustrie entwickelt. Ein Zweidrahttransmitter kann angeschlossen und vom Trennverstärker versorgt werden. Der DA561 gewährleistet ein sehr hohes Isolationsniveau (1.5 kV) zwischen dem Eingang und Ausgang. Strom und Spannung können unabhängig voneinander sowohl als Eingangs- als auch Ausgangssignal gewählt werden.

• Strom- und Spannungseingang
• Strom- und Spannungsausgang
• Direktanschluss eines Zweidrahttransmitters
• Ausgangstest Anschlussklemmen
• 1 500 V Isolationsniveau
• Kurze Antwortzeit
• Hohe Geräuschunanfälligkeit
• Verfügbar für Wechsel- oder Gleichstrom Versorgungsspannung
• DIN-Schienenmontage• Steck-/Schraubanschlussklemmen

Technische Daten

Spannung  0(0,2)-1 V, 0(1)-5 V, 0(2)-10 V
Eingangsimpedanz 1 MΩ
Strom 0(4)-20 mA (Standardeinstellung)
Eingangsimpedanz 11,9 Ω
Max. Eingangspegel 200 % der Messspanne
Spannung 0(0,2)-1 V, 0(1)-5 V, 0(2)-10 V,
kurzschlussgeschützt
Min. Belastung 500 kΩ
(Fehlerauswirkung < 0,1 %)
Spannungsbegrenzung  ca. 56 V
Strom 0(4)-20 mA, kurzschlussgeschützt
(Standardeinstellung)
Max. Belastung 600 Ω
Strombegrenzung ca. 23 mA
Test Ausgang mA Instrument, Ri ≤ 10 Ω
Transmitter Versorgungsspannung 19 VDC, max. Welligkeit 100 mV p-p
Betriebstemperatur -20… +60 °C / -4…+140 °F
Galvanische Isolierung AC & DC Version
Eingang zu Ausgang
1 500 VAC, 1 min
Ein-/Ausgang zur Stromversorgung
2 200 VAC, 1 min
Stromversorgung AC Version 230 VAC, -15…+10 %, 45…75 Hz,
115 VAC, -15…+10 %, 45…75 Hz
Stromversorgung DC Version 19 … 60 VDC
Genauigkeit ±0,15 % der Messspanne
Anschluss Anschlussklemmen, mehrdrähtig
≤ 2.5 mm, AWG 14
Montage Schienenmontage
gem. DIN EN 50022, 35 mm

Dokumentation