Trennverstärker für bipolare und unipolare mA/V Signale mit festeingestellter Signalumwandlung

Der Trennverstärker IsoPAQ-161P wird hauptsächlich zur Trennung von bipolaren Signalen wie ±20 mA, ±10 mA, ±10 V, ±5 V, und Umwandlung in unipolare Ausgangssignale verwendet.
Für Anwendungen, in denen normalweise nur eine Signalkombination benötigt wird, bietet der Trennverstärker IsoPAQ-161P eine kostengünstige Alternative.
Die hohe Zuverlässigkeit und die sichere Trennung sind weitere Merkmale für einen sicheren Betrieb.

  • 3-Port Trennung
    Schutz vor Messfehlern durch Erdungsprobleme und Störspannungsverschleppung
  • Bipolare Eingangssignale
    Bipolare Eingangssignale, z. B. -10…0…+10 V, wie auch spezielle Bereiche verfügbar
  • Festeingestellte Signalumwandlung
    Ohne zusätzliche Einstellungen anwendungsbereit
  • Universalnetzteil für 24 VAC/DC
    Erhöhte Flexibilität in industriellen Anwendungen
  • Sichere Trennung
    Die Konstruktion und die hohe Prüfspannung (2.5 kV) gewährleisten einen sicheren Schutz des Wartungspersonals und der nachfolgenden Geräte vor unzulässig hoher Spannung
  • Kompakte DIN-Schienenmontage
    Das 11.2 mm (0.44”) breite und nur 60 mm tiefe Gehäuse zusammen mit einer sehr geringen Eigenerwärmung ermöglicht eine sehr hohe Montagedichte
  • Exzellente Zuverlässigkeit
    Die verlustarme Stromversorgung gewährleistet eine niedrige Eigenerwärmung und damit eine zuverlässige Langzeitstabilität und hohe Betriebssicherheit

Technische Daten

Eingangstyp Aktiv
Anzahl Kanäle 1 Kanal
Eingangssignal ±10 mA ±20 mA ±5 V ±10 V 0…5 V
Ausgangssignal 0…20 mA 4…20 mA 0…5 V 0…10 V
Konfiguration Werkseinstellung gem. Bestellung
Übertragungsfehler ±0.2 % vom Endwert
Prüfspannung 2,5 kV, 50 Hz
Arbeitsspannung 600 VAC/DC für Überspannungskategorie II und Verschmutzungsgrad Klasse 2 gem. EN 61010 Teil 1
Versorgungsspannung 24 VAC/DC
Schutz gegen gefährliche Körperströme Sichere Trennung gem. EN 61140 durch verstärkte Isolierung gem. EN 61010 Teil 1 bis zu 300 VAC/DC bei Überspannungskategorie II und Verschmutzungsgrad Klasse 2 zwischen allen Stromkreisen
Einstellzeit < 5 ms
Umgebungstemperatur Betrieb 0 bis +55 °C (32 bis +131 °F)
Transport und Lagerung -25 bis +80 °C (-13 bis +176 °F)
Bipolarer Eingang Ja
Gehäusebreite 11,2 mm
Einbautiefe 60 mm

Dokumentation